neue [bewusstseins-] form: freisein

das werk Neue Form © P. Hauf 2007-2017

'reine' gewalt

So geht es also darum, von einem mythisch-rechtlichen Gewaltbegriff zu einem anderen, einem der grundlegenden Freiheit gemäßen, zu gelangen: zu dem, wie Walter Benjamin (1) formulierte, einer "'reinen' Gewalt". Agamben schreibt in seiner akribischen Untersuchung dieses Begriffes bei Benjamin: "(...) In derselben Weise, wie die reine Sprache keine andere Sprache ist und, bezogen auf die natürlichen Sprachen der Mitteilung, nicht anderswo beheimatet ist, sondern sich in ihnen zeigt, indem sie sich als solche ausstellt, erweist sich reine Gewalt nur als Exposition und Entsetzung des Verhältnisses zwischen Gewalt und Recht." (Agamben 7, S. 75)

Der Begriff des Reinen findet sich auch, hier für das Visuelle, bei Max Bill in seinem Statement zur Konkreten Kunst, die sich somit als das geeignete Genre erweist, die visuell mit den Farben Schwarz, Rot und Gold über das deaktivierte Dispositiv einer Trikolore umgesetzte Forderung Benjamins auszudrücken; "Gewalt (ist) dann rein, wenn sie [ganz wie ein Kunstwerk; PH] nicht in der Beziehung eines Mittels zum Zweck steht, sondern sich in Beziehung zur eigenen Medialität verhält" (Ebd.) (— Dass sich dann, zum Schluss, der Name dieser Gewalt als Gnade herausstellen wird, ist für jemanden, der dem zu folgen in der Lage ist, auch keine andere Geschichte mehr —):

 

konkrete kunst | max bill

Als Ziel der Konkreten Kunst formuliert Max Bill 1947 in seiner Einleitung zum Katalog der Ausstellung Zürcher konkrete Kunst:

das ziel der konkreten kunst ist es, gegenstände für den geistigen gebrauch zu entwickeln, ähnlich wie der mensch sich gegenstände schafft für den materiellen gebrauch. […] konkrete kunst ist in ihrer letzten konsequenz der reine ausdruck von harmonischem maß und gesetz. sie ordnet systeme und gibt mit künstlerischen mitteln diesen ordnungen das leben.

Max Bill

(Quelle: Wikipedia, 2009)

________________________

Ein weiteres Max Bill- Statement siehe hier.

________________________

•Harmonisches Maß und Gesetz | Neue Form

•H.H. Holz über Kunst, Maß, Ordnung und die Welt als Ganzes

•Zwiesprache mit dem Werk (Anton Stankowski)

________________________

Zur Weiterentwicklung der Konkreten Kunst im Kreativen Dekonstruktivismus siehe rechts: open mind