neue [bewusstseins-] form: freisein

das werk Neue Form © P. Hauf 2007-2017

das klandestine kartell: 'corner' der demagogen

Was hier geschieht, nennt man in der internationalen business-Terminologie einen corner (Engl.: to corner somebody jmd. in die Ecke drängen), ein so geschmähtes, unlauteres und verbotenes, wie freilich altes Geschäftsgebaren und -verfahren, um andere Marktteilnehmer so bewusst illegal wie chancenlos, so unverfroren wie mit aller ungehemmten Brutalität der Macht des Stärkeren zu überfallen, zu übervorteilen, zu überfahren und auszunehmen.

Der Mensch, dem die DFB- Jung_von_Matt- SachsenFahnen- GVK_Lüneburg- Bitburger- corner-gang, dieses Fahnenbetrügerkartell, zusammen mit seinem Werk das Licht ausblasen, befindet sich plötzlich mehr oder weniger überall in diesem Deutschland des ***, in Stücke gelogen.

 

Besuche der Gegenspieler auf der Domain peterhauf.com von Juli bis November 2008. Vergleiche die analog geführte Korrespondenz.

betrug an der spitze des DFB und an der spitze des staates

Kulturelle Erneuerung von Betrügerbande geraubt und zur üblichen verlogenen CDU- Staatspropaganda verdreht: "Fußball ist Zukunft — DFB".

Theo Zwanziger — so gesehen der Hooligan an der Spitze des DFB und Propagandachef des deutschen Innenministers — raubt einem Grafiker Werk und Brot, Rang und Renommee, um damit Deutschland und die ganze Welt zu betrügen — sich selbst vermutlich als erstes: Das Ungeheuer lässt sich mit der von ihm geraubten, neuen Fahne durch die ebenfalls in diesen Raub verwickelte ("Du_bist_Deutschland"-) Riesen-Werbeagentur Jung_von_Matt schnell zum "charismatischen Führer" aufbauen. Die Schiebergesellschaft der Mächtigen zeigt ihr wahres Gesicht in seiner ganzen Falschheit.

Unterschlagung, Intrige und gezielte Vernichtung des Opfers gehören zum Geschäft. Denn es geht schließlich um die Deutungs- oder auch Missdeutungshoheit über die deutsche Fahne SchwarzRotGold — bzw. um die Unterdrückung ihrer vollständigen (und, durchaus auch nach den Erkenntnissen der Räuber, sogar epochalen) Erneuerung, der gegenstandslosen, "suprematistischen" Fahne Neue Form (©2007 P. Hauf), die das mittelalterlich-deutsche, repressive, heute in noch nie dagewesenem Ausmaß ferngesteuerte Geist- und Rechts-Symbol des "Patron Michael" ("dessen Farbe" — laut katholischer Dogmatik — "Rot ist in all seinen Schattierungen") entsetzt (vgl.: Ent-setzung des Rechts; W. Benjamin), das Dispositiv des 'Ausnahmezustands', das jene alte Fahne darstellt, deaktiviert und den wirklichen Ausnahmezustand visualisiert: Die Freiheit als die Dynamik des Seins.

 

demagogie ist politischer betrug ist demagogie

Die alte "wirtschafts"-totalitäre Bewusstseinsbetrügerbande (deren Job nichts anderes ist, als den Geist ganz im Sinne der entfesselten Profitwirtschaft und ihrer Weltpolizei zu "bewirtschaften", welche wiederum an das nicht anders als mörderisch zu bezeichnende Welt-/Geldsystem gefesselt sind), die sich auf das malerische, in 8 Monaten entwickelte, topisch-utopische Projekt der visuellen Kommunikation Neue Form stürzt, zertrümmert es mit aller Gewalt, indem sie es dazu benutzt, der alten, zu etwas derart profund Neuem schlechterdings vollkommen unvermögenden, allem derart Neuen spinnefeind gegenüber eingestellten Seite des Untergangs damit bei der formell demokratischen Wählerschaft den — falschen — Eindruck erwecken zu helfen, hier noch zu einer Lösung der gerade heute an allen Ecken und Enden alarmierend überbordenden Probleme der Macht imstande zu sein und kommen zu können (bzw. sie überhaupt zu beabsichtigen), die in ihrem Kern aus einem geistigen Selbstbetrug resultieren, der an der barocken — also keinesfalls heute noch allgemeintauglichen — politischen Theologie festhält bzw. gerade aufgrund ihrer prinzipiellen Ideenlosigkeit, an der sich nichts geändert hat und an der sich offenbar auch nichts ändern lässt, erneut auf die Form zurückzukommen gezwungen ist, wie sie schon dem Absolutismus, der Hitlerdiktatur und allen faschistischen, kommunistischen, totalitären Regimen eignet(e).

Keine neue politische Formulierung und keinerlei sinnvolle Evolution wird hinter diesem falsch angebrachten Etikett hervorkommen, sondern derselbe autoritäre, sich rücksichtslos über alles Recht und Gesetz hinwegsetzende Neofeudalismus, den die Strategie dieser Betrügerbande verrät, der sie kennzeichnet und ausmacht.

Solch massiver Betrug, solche Demagogie, ein solches Verdrehen des Kopfes wirkt Wunder, ganz sicher. Diese Kommunikationsmanipulation führt — das für niemanden zu übersehende medienwirksame Heranwuseln der Bundeskanzlerin Angela Merkel an die geradezu unglaubliche, aber mittels des Kidnappings des Projektes Neue Form bei den unkritischen Massen glaubhaft gemachten Fußball-ist-Zukunft- Inszenierung der herrschenden Korporatokratie (deren alleiniger Erfüllungsgehilfe jene Kommunikationsherrscher sind, hießen sie nun Schäuble, Zwanziger, Jung oder Bach) ist hier mit Verlaub in Rechnung zu stellen — dazu, dass die richtungsentscheidende  Wahl am 27. September 2009 eine CDU-/FDP- Koalition durch die getäuschte Wählerschaft in Deutschland hervorbringt und ausgerechnet das Lager weiter 'demokratisch' — bzw. demagogisch — legitimiert wird, das während der letzten 30 Jahre alles darangesetzt hat, im Namen jener totalen, überkommenen, in ihrem heutigen, erneuten, klandestinen, nur selten in dieser Deutlichkeit sichtbar werdenden Aufgewärmtwerden aus dem Lehrbuch der Demagogie heraus schmutzigen Macht (namentlich die auf die gesellschaftsklempnerische Implemetierung des barocken Souveränitätsmechanismus gestützte Bilderbuchmacht, die unerhörter- und unerkannterweise das blutige Paradigma des Ausnahmezustands als ihre Herrschaftsform wieder postuliert, welches allerdings längst von den Freien, die dafür schon immer und auch heute noch — bzw. nach einem kurzen Sommer der Evolution in den 70er und vielleicht auch noch 80er Jahren des vergangenen Jahrhunderts wieder — niedergemetzelt und ausgeschaltet werden, als die politische Katastrophe per se erkannt worden war, und welches also trotz allem exakt von jenen Kommunikationsherrschern, mit denen wir es hier zu tun haben, aller Welt heute so mutwillig wie rattengesichtig wie verbrecherisch gerade zur Übertünchung ihres tatsächlichen politischen Neugestaltungsunvermögens und ihrer feigen, selbstsüchtigen, sich die eigenen Taschen mit dem gemeinen Ausbremsen der kulturellen Entwicklung vollstopfenden Evolutionsunfähigkeit weiter als DAS WUNDER verkauft wird) diktatorisch die alte politische Nummer zu wiederholen, die Walter Benjamin bereits in den 1920er Jahren als das deutsche Trauerspiel erkannt und beschrieben hatte:

"Das Jenseits wird entleert von alledem, worin auch nur der leiseste Atem von Welt webt und eine Fülle von Dingen, welche jeder Gestaltung sich zu entziehen pflegten, gewinnt das Barock ihm ab und fördert sie auf seinem Höhepunkt in drastischer Gestalt zu Tag, um einen letzten Himmel zu räumen und als Vakuum ihn in den Stand zu setzen, mit katastrophaler Gewalt dereinst die Erde in sich zu vernichten."

Wir leben heute in einem Zeitalter des Waren- bzw. Konsum- Barock. Übertragen auf das "Abgewinnen" des Projektes Neue Form durch die kriminellen Kommunikationsherrscher (nach der Unterschlagung und dem Missbrauch der in dessen Rahmen stattgefundenen Neugestaltung der deutschen Fahne wird der totalitäre Werbechef Holger Jung am 18. August 2008 dasselbe auch mit dem Symbol free sun - Schlüssel der Serie europlural - noch einmal versuchen, an dem er sich aber wegen dessen Eintragung als europäische Gemeinschaftsmarke die Zähne ausbeisst), also des Projektes, das in seinem ersten Zug dem seit Jahrhunderten "vakuumierten" Rot in der deutschen Fahne durch dessen Entsetzung aus den Fängen der (rechtsetzenden wie rechtserhaltenden) Gewalt einen neuen, den nicht mehr hinreichenden Rahmen der metaphysischen Tradition des Abendlands übersteigenden Sinn beizumessen in der Lage ist (das reine Potenzial, "die Dimension des Denkens des Denkens"), heisst das, Deutschland wissentlich gerade dort mit der Illusion einer (zu "[nationaler] Fußball ist Zukunft" depravierten, aber total-spektakulär inszenierten) Unabhängigkeit zu betrügen, wo nichts anderes steht und zementiert werden soll als das Hamsterrad der mentalen und physischen Sklaverei zu den üblichen internationalen Bedingungen, d. h. durch die buchstäblich alles — "Republiken und Monarchien, Tyranneien und Demokratien, Föderationen und Nationalstaaten" (Agamben 3) — entweder ersatzlos vom 'Kapital-Parlamentarismus' (Badiou), dem Endstadium der Form 'Staat', eingeheimst, oder, wahlweise, dem Erdboden gleichgemacht und von der Weltpolizei niedergebrannt wird.

"Die Epoche der Staatlichkeit geht jetzt zu Ende", stellte Carl Schmitt 1963 fest. Seither findet — mit zunehmender Ausschließlichkeit — das alte Rückzugsgefecht gegen allen offenen Geist wieder statt, welcher sich ein paar Jahrzehnte lang mit aller Vehemenz gegen diesen kulturellen rollback auflehnte und zur Wehr setzte. Eine weltweite Gesellschaft des Spektakels wurde und wird — zum horrenden Profit einiger Weniger — inszeniert, während der Planet in Schutt und Asche versinkt und dem nackten, ausgeschlossenen, aber eben totalpolitisierten Leben durch eine zur absoluten Unentrinnbarkeit ausgestaltete Einschließung darin systematisch jeder Boden unter den Füßen entzogen wird.

Derlei infantil-"christlicher" "Staat" wird heute aller Welt über den (fiktiven und daher nicht im Sinne seiner Versprechung beherrsch- oder durchführbaren) Begriff der Einheit "verkauft" — ein Angebot, das man nur sehr schlecht ablehnen kann — anstelle des Staates, in dem die Bürger einmal ihre Freiheit verwirklichen wollten (die bereits Hegel als eine "Identität von Identität und Nicht-Identität" definiert hatte). Der Souverän jedoch, der einmal auf dem Papier das Volk geworden war und der die (vermeintlich freie) rechtsetzende Gewalt darstellte, ohne dabei jedoch zu einer Kritik der im Rahmen des Staates notwendigerweise auftretenden Dialektik von rechtsetzender und rechterhaltender Gewalt fähig zu sein (in der sich aufgrund der nicht von der Transzendenz gelösten Souveränität stets die Gewalt zum eigenen Verfall neu begründet, wie Benjamin schon in seiner Kritik der Gewalt gesagt hatte), ist heute (wieder einmal, gerade auch in Deutschland) von seiner rechtserhaltenden Gewalt — der Exekutive — bezwungen worden, die heute (zusammen mit den Kollegen rund um den Globus, und bekanntlich unter Führung der Weltmacht USA) Weltpolizei spielt und — zum Beispiel — alle Neue Form im Namen des — von ihm suspendierten — Gesetzes um jeden Preis "präventiv" niedermacht.

Die Aktionen der Kamarilla der Macht sind stets gnadenlos, und das Vorgehen im Falle der Unterschlagung und Verdrehung der Fahne Neue Form (©2007) ist beispielhaft: Be- und Zersetzung des Neuen durch grobschlächtige Plagiate unter der Deckung falscher ZeugenAnnexion des Werkes; die milliardenfache Rezeption der Manipulation wird um jeden Preis durchgedrückt, die geraubte künstlerische Gestaltung falsch zwangsintegriert, das Publikum — ein weiteresmal in der deutschen Geschichte — durch eine Intrige hinters Licht geführt: "Fußball ist Zukunft"!

Sieht man sich die Tochterfirmen an, die den DFB zusammen mit dem DFB e.V. wirklich ausmachen — DFB-Wirtschaftsdienste GmbH und DFB-Medien- GmbH & Co. KG (Aufsichtsratsvorsitzender in beiden Fällen: Dr. Theo Zwanziger) — so wird klar, wer oder was hier tatsächlich agiert: Es ist die heute alle Welt diktatorisch beherrschende Corporatokratie, m. a. W. der so ausschließliche, "pure" wie tyrannische, nur scheinbar von den USA angeführte, beherrschte und besessene, in Wirklichkeit jedoch einer inhärenten, geistigen, beschränkten und tatsächlich überkommenen, überlebten, an dem (fiktiven) Buchwert Eins festgemachten Eigengesetzmäßigkeit folgende, gnadenlose und in dieser totalen Gnadenlosigkeit all seine Legitimation verspielende Faschismus.

Es zahlt sich bestimmt auch in Deutschland aus, diesem Moloch zukunftsträchtige Entwicklungen zu unterschlagen und auszuliefern.